Safran

Aus SpanienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Safran Fäden

Safran wird in Spanien besonders als Gewürz und Färbemittel bei der Zubereitung das spanischen Nationalgerichtes, der Paella verwendet.

Die Blume[Bearbeiten]

Safran ist eine Krokus-Art mit dem wissenschaftlichen Namen Crocus sativus.

Das Gewürz[Bearbeiten]

Der Stempel der Blüte wird für das Gewürz Safran verwendet.

Safran Qualität[Bearbeiten]

International wird die Safranqualität in vier Stufen von der schlechtesten Qualität IV bis zur besten Qualität I nach ISO 3632 eingestuft. Hier gilt der Gehlat des Farbstoff Crocin im Safran als das Qualitätskriterium. In Spanien selbst wird der Safran jedoch in absteigender Reihenfolge in den folgenden Qualitäten unterteilt: La Mancha, Rio, Standard und Sierra.

Safranersatz[Bearbeiten]

Als Safranersatz verwendet man in Spanien oft Colorante oder Curcuma. Beim Colorante (spanisch: Farbstoff) handelt es sich es sich oft um eine Zusammensetzung von Ringelblume, Maisstarke, E-102 bzw. E-103, Salz und E-110. Curcuma selbst ist ebenso Geschmacksträger bzw. dient hier beim Safranersatz zur Färbung von Lebensmitteln.