Finanzkrise Spaniens

Aus SpanienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Börse in Madrid

Die Finanzkrise ab 2008 in Spanien, nahm im Frühjahr 2007 mit der US-Immobilienkrise (auch Subprimekrise) ihren Lauf. Sie gilt ebenso als Bankenkrise, Finanzkrise und Wirtschaftskrise, wobei sie sich in Spanien besonders durch die dortige Immobilienblase und somit als Immobilienkrise und Bankenkrise bemerkbar machte.

In Folge der Finanzkrise in Spanien, wurde die Landes-Bonität durch die amerikanischen Ratingagenturen, nach und nach abgestuft.

Die spanische Regierung reagierte darauf mit zahlreichen Sparmaßnahmen, um hierdurch der Krise entgegenzuwirken. In Spanien gab es Infolge dieser Sparmaßnahmen, zahlreiche Massenproteste.